Liebe Anlegerin, lieber Anleger,

Prognosen sind mit Vorsicht zu genießen. Mir geht es an dieser Stelle gar nicht um die zum Jahres-beginn üblichen Börsenprophezeiungen. In dieser ungewöhnlichen Zeit des Umbruchs haben viele eine Vorstellung davon, wie unsere Welt von morgen aussehen wird. Demnach sterben der stationäre Einzelhandel und Kinos, veröden Innenstädte, die Arbeitswelt wird künftig, wo es möglich ist, im Home-Office stattfinden (dadurch soll angeblich der ländliche Raum gestärkt werden), usw.. Mit diesen undifferenzierten Vorhersagen kann ich nichts anfangen. Sie amüsieren mich zuweilen sogar. Schon in den 80er Jahren wurde prognostiziert, dass die zunehmende Automatisierung zu einer Massenarbeitslosigkeit führen werde. Das ist nicht eingetreten. Der Denkfehler: Aktuelle Entwicklungen werden einfach fortgeschrieben. Außeracht gelassen wird dabei, dass geänderte Bedingungen neue Konzepte und Ideen entstehen lassen, die wir heute noch gar nicht auf dem Schirm haben. Vertrauen wir also auf die Kräfte der Innovation. In dem Sinn wünsche ich Ihnen einen zuversichtlichen Start ins neue Jahr 2021. Bleiben Sie gesund.  Lesen Sie weiter in meinem INFOBrief Januar 2021.



Eröffnung eines Investmentfondsdepots

Einfach, schnell und ohne die übliche Papierflut können Sie hier Ihr individuelles Investmentfondsdepot online eröffnen. Möglich auch für VL-Verträge.

 

 

 

ETF - Vermögensverwaltung

In Kooperation mit der Bank für Vermögen und der DWS biete ich Ihnen die Möglichkeit schnell, einfach und flexibel in eine kostengünstige Vermögensverwaltung mit ETF's zu investieren

 

Mehr Informationen.

Aktive Vermögensverwaltung

Je nach Marktlage werden Investmentfonds vom Vermögensverwalter, der Bank für Vermögen, ausgetauscht und Ihr Depot angepasst. Bestandsvergütungen erhalten Sie zurückerstattet, was Ihre Kosten weiter reduziert.

Mehr Informationen.