Liebe Anlegerin, lieber Anleger,

die Regulierungswut des Staates greift immer weiter um sich. Sie spüren das sicherlich auch in Ihrem Alltag in den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Die Bürokratie hat sich mittlerweile verselbstständigt und konterkariert ihre einst nützliche ordnende Funktion. Ämter und Behörden verheddern sich zunehmend in einem Dschungel von Vorschriften und Verordnung-en. Längst ist die rote Linie von einer sinnvollen Reglementierung hin zu einem unkontrollierbaren Kontrollwahn überschritten. Bürger sollen vor sich selbst geschützt werden und werden dabei gleichzeitig entmündigt. Das trifft auch auf die Finanzbranche zu. Was dort als vernünftiger Verbraucherschutz auf den Weg gebracht worden ist, wuchert nun immer weiter und wird ad absurdum geführt. Ich als Berater soll dabei den Erfüllungsgehilfen spielen. Eine Rolle, die mich teilweise ‚verantwortungslos‘ macht. Die meisten meiner Kunden kenne ich seit Jahrzehnten, weiß gut um deren Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen. Bald schon jedoch könnten seelenlose Algorithmen für viele nur noch Anlagekonzepte von der Stange liefern. Lesen Sie weiter in meinem INFOBrief Juli 2021.



Eröffnung eines Investmentfondsdepots

Einfach, schnell und ohne die übliche Papierflut können Sie hier Ihr individuelles Investmentfondsdepot online eröffnen. Möglich auch für VL-Verträge.

 

 

 

ETF - Vermögensverwaltung

In Kooperation mit der Bank für Vermögen und der DWS biete ich Ihnen die Möglichkeit schnell, einfach und flexibel in eine kostengünstige Vermögensverwaltung mit ETF's zu investieren

 

Mehr Informationen.

Aktive Vermögensverwaltung

Je nach Marktlage werden Investmentfonds vom Vermögensverwalter, der Bank für Vermögen, ausgetauscht und Ihr Depot angepasst. Bestandsvergütungen erhalten Sie zurückerstattet, was Ihre Kosten weiter reduziert.

Mehr Informationen.