Liebe Anlegerin, lieber Anleger,

ich erlebe derzeit eine für mich völlig neue Marktlage: Die Zinsen steigen. Seit Eintritt in mein Berufsleben vor 40 Jahren begleiten mich tendenziell fallende Renditen. Ich kenne keinen an-deren Trend. Diejenigen, die die markanten Zinsanstiege in den 60er und 70er Jahre miterlebt haben, dürften bereits im Ruhestand sein (Warren Buffet und andere Investoren-Urgesteine ausgenommen). Natürlich gab es zwischenzeitlich immer mal kurze Gegenbewegungen. Auch die Fachwelt hatte nicht erwartet, dass sich dieser fallende Trend so lange fortsetzt. Bereits im Jahr 2015 hatte der Dachfondsmanager Sauren vor einer Zinsfalle, also vor steigenden Zinsen und fallenden Anleihekursen gewarnt und dazu ein Buch veröffentlicht. Nun scheint es also soweit zu sein. Anleger müssen sich auf neue Herausforderungen einstellen. Banken dürften es schwer haben, ihr Verwahrentgelt auch künftig zu begründen. Was zunächst für Sparer positiv klingt, relativiert sich schnell angesichts der deutlich gestiegenen Inflation. Unterm Strich bleibt real noch weniger übrig. Lesen Sie weiter in meinem INFOBrief Mai 2022.



Eröffnung eines Investmentfondsdepots

Einfach, schnell und ohne die übliche Papierflut können Sie hier Ihr individuelles Investmentfondsdepot online eröffnen. Möglich auch für VL-Verträge.

 

 

 

ETF - Vermögensverwaltung

In Kooperation mit der Bank für Vermögen und der DWS biete ich Ihnen die Möglichkeit schnell, einfach und flexibel in eine kostengünstige Vermögensverwaltung mit ETF's zu investieren

 

Mehr Informationen.

Aktive Vermögensverwaltung

Je nach Marktlage werden Investmentfonds vom Vermögensverwalter, der Bank für Vermögen, ausgetauscht und Ihr Depot angepasst. Bestandsvergütungen erhalten Sie zurückerstattet, was Ihre Kosten weiter reduziert.

Mehr Informationen.